CerviJect Spritze für intraligamentäre Anästhesie

Injektionsspritze für die Lokalanästhesie
299,75 €

inkl. MwSt. 356,70 €


 
Auf Lager
 

Alle Preise zzgl. MwSt.

Produktbeschreibung

Carl Martin CerviJect Intraligamentäre Spritze für eine Anwendung mit Lokalanästhetika in Standard-Zylinderampullen

Edelstahl Spritze mit metrischem Gewinde, die, dank doppelseitigem Bajonettverschluss, sowohl für Ober- als auch Unterkiefer ausgerichtet werden kann

Die Carl Cartin CerviJect Injektionsspritze macht das Setzen einer intraligamentären Anästhesie (ILA) für die Behandler:innen komfortabel und für die Patient:innen weniger belastend. Da bei einer ILA die Injektion direkt in den gingivalen Sulkus des betreffenden Zahnes erfolgt, ist ein präzises Setzen der Anästhesie Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Schmerzkontrolle mit minimalem Einstichschmerz. Die Intraligamentäre Spritze lässt sich aufgrund des abgewinkelten Arbeitsteil auch sehr gut im Seitenzahnbereich einsetzen. Der doppelseitige Bajonett-Verschluss erlaubt es, den Ampullenhalter sowohl für den Oberkiefer als auch Unterkiefer auszurichten. Die Cervi Ject Spritze eignet sich für eine Anwendung mit 1,8 ml Standard Zylinderampullen. Der integrierte Berstschutz sorgt zusätzlich für ein Höchstmaß an Sicherheit. Das hochwertige, rostfreie Edelstahl-Material der Injektionsspritze macht eine Aufbereitung im Thermodesinfektor und Autoklav (134 °C) möglich.

Eigenschaften auf einen Blick
  • geeignet für Lokalanästhetika in Zylinderampullen 1,8 ml
  • metrisches Gewinde
  • abgewinkeltes Arbeitsteil für den Einsatz im Seitenzahnbereich
  • Ampullenhalter kann für Ober- und Unterkiefer ausgerichtet werden dank doppelseitigem Bajonettverschluss
  • integrierter Bestschutz
  • der rostfreie Edelstahl der CerviJect Injektionsspritze macht eine thermische Desinfektion und Sterilisation problemlos möglich
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestell-Nr. G11071
Hrst.-Nr. 1956
Marke Carl Martin
Verpackung Stück

Neuheiten

wellsamed Skalpellklingen Einmalskalpelle Edelstahlklingen Karbonstahlklingen